FOODBRÜCKEN BAUEN


Die Foodbrücke ist ein mobiler Küchenanhänger, auf dem man nicht nur kochen kann, sondern der Nachbarschaften verbindet.

Samstag 8. Juni ab 10:00 #machen

Die Foodbrücke ist ein mobiler Küchenanhänger, auf dem man nicht nur kochen kann, sondern der Nachbarschaften verbindet. Der Workshop im Rahmen der MIKA dreht sich rund um die Fragen – Was ist eine Nachbarschaft und wie können wir Nachbarschaften verbinden und mobilisieren? Von DIY Partizipation über Nachhaltigkeitsthemen bis hin zu Zukunftsvisionen einer inklusiven Stadt, möchten wir zusammen ein Design entwickeln und die Foodbrücke 2.0 gemeinsam bauen. Hierfür möchten wir Potenziale ausschöpfen und Platz für die Kreativität der Teilnehmer*innen lassen, denn wenn es um soziale Nachbarschaften geht, können ALLE etwas beisteuern.

Mit Wem? Die Foodbrücke ist ein Projekt von Architektur + Urban Design Studierenden der TU Berlin – Habitat Unit und der Floating University Berlin, das im Sommerstudio 18 ‘Die große Transformation‘ der Habitat Unit und der Floating University ins Leben gerufen wurde und nun von der sozialen Biermarke Quartiermeister gefördert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s